Thema: "Muttis" Flüchtlingspolitik....

Deaktiviert

honda1 Erstellt am Sa 26.09.2015
Hat unser aller Angi (Merkel) sich geschadet?!
Mich würde eure Meinung zu diesem sensiblen Thema interessieren.
also haut in die Tasten....


Thema melden

Deaktiviert

honda1 Erstellt am Sa 26.09.2015
"Muttis" Emotionen sind gefährlich, weil sie die Folgen nicht bedenkt.
Vor allem was Ihre Worte und die Bilder mit den Flüchtlingen, die um die Welt gehen, auslösen....

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Sa 26.09.2015
Also mich stört an der Sache das Mutti "Lügen"-Merkel wie immer ihre Alleingänge macht ohne Rücksicht auf Verluste.
Erst alle Flüchtlinge reinlassen, dann Grenzkontrollen zu Österreich machen lassen und als dann Kritik an ihrer Politik kommt sagt sie ja auch noch "Das ist nicht mein Land" !
Wenn dem so ist dann soll Sie zurücktreten und auch auf ihre Pension verzichten.

Diese Frau ist schlimmer als die Pest und Cholera zusammen.

Deaktiviert

honda1 Erstellt am Sa 26.09.2015
Also mich stört an der Sache das Mutti "Lügen"-Merkel wie immer ihre Alleingänge macht ohne Rücksicht auf Verluste.
Erst alle Flüchtlinge reinlassen, dann Grenzkontrollen zu Österreich machen lassen und als dann Kritik an ihrer Politik kommt sagt sie ja auch noch "Das ist nicht mein Land" !
Wenn dem so ist dann soll Sie zurücktreten und auch auf ihre Pension verzichten.
Diese Frau ist schlimmer als die Pest und Cholera zusammen.


was Deine Rücktrittsforderung angeht bin ich voll bei dir!

Sicher war es eine Notsituation..... Aber in solch einer Situation ist doch wohl eher ein kühler Kopf gefragt, um mögliche Gefahren zu erkennen. Ein freundliches Gesicht kann man an anderer Stelle machen. Unser "aller Angi" hat einen Amtseid geleistet (....) Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden. Diesen hat sie gebrochen, daher ist weder Lob noch Tadel angebracht, sondern Rücktritt!

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Sa 26.09.2015
was Deine Rücktrittsforderung angeht bin ich voll bei dir!
Sicher war es eine Notsituation..... Aber in solch einer Situation ist doch wohl eher ein kühler Kopf gefragt, um mögliche Gefahren zu erkennen. Ein freundliches Gesicht kann man an anderer Stelle machen. Unser "aller Angi" hat einen Amtseid geleistet (....) Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden. Diesen hat sie gebrochen, daher ist weder Lob noch Tadel angebracht, sondern Rücktritt!


Eine Notsituation ist es aber auch deswegen, weil die angeblich mächtigste Frau der Welt und die EU die Amis (Weltpolizei und Kriegstreiber Nr. 1) nicht einmal in ihre Schranken verweisen.
Das Gelaber von ihr und dem ostdeutschen Laienprediger wegen der Schuld die Deutschland trägt aufgrund des 2. Weltkrieges geht mir sowas gegen den Strich !
Ich bin nach 1945 geboren und schulde der Welt einen Scheiss !!!!!!!!

Hier werden Leute ins Land gelassen, wo keiner weiss ob die wirklich aus Syrien, dem Irak oder Afghanistan kommen, weil die oft gar keine Papiere haben.
Und meiner Meinung nach ist ein Kriegsflüchtling der mindestens 3 sichere Länder durchquert hat, sich dort aber nicht registrieren lässt weil er nach Deutschland oder Schweden will, kein Kriegsflüchtling mehr sondern ein Wirtschaftsflüchtling !

Und jetzt können gerne wieder die linken Zecken aus ihren Ecken kommen und mich als Nazi titulieren, das geht mir am Arsch vorbei.

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Sa 26.09.2015
Das Problem an Mutti Merkel ist doch, abwarten dann nochmals abwarten, nix bzw. belangloses Zeug plappern und dann wieder abwarten.
Bisher hat das ja ,eistens auch geklappt. Ich hätte mir auch irgendwie gewünscht das sie mnal was unternimmt wenn es bei uns doch so Dolle läuft und Steuergelder reinkommen für die es gar keinen Platz mehr gibt, aber ne Daumen und Zeigefinger beider Hände zu einem Dreieck oder Herzchen zusammen und in die Kammera lächeln und abwarten.
Das andere wer bitte soll für sie einspringen ? Vielleicht Bosbach der hat ha wenigsten etwas Rückgrat gezeigt als Kauder alle zu der Griechenland Abstimmung zum intresse der Partei und nicht nach eigenem Gewissen abstimmen sollten.

Online

Flow-Cash Erstellt am Sa 26.09.2015
Erstmal bin ich schon mal prinzipiell dagegen, diesen ferngesteuerten Hosenanzug überhaupt "MUTTI" zu nennen.
Das ist in meinen Augen eine absolute Beleidigung jeder hier lebenden, liebevoll für ihre Kinder sorgenden Mutter!

Sich selbst hat sich mit Sicherheit nicht geschadet.
Im Falle, dass es irgendwann mal hier "knallen" sollte, wird sie mit Sicherheit für sich selbst vorgesorgt haben.
Vielleicht in ihrem Lieblingsurlaubsort auf Ischia?Wer weiss?
http://www.mopo.de/image/view/​2013/3/1/22252358,18795951,hig​hRes,mc_3284FE00B507D860_B.jpg​

Was mich persönlich jetzt sehr erschüttert ist diese Abhörgeschichte.
Als ich Kind/Jugendliche war, war der "Der Russe" immer der "Böse".Eiserner Vorhang und so...Die Amies natürlich, klar, die Guten.

WER hört heute Telefone ab?Wer spitzelt aus?Wem wird's nachgesehen?
Ich stell' mir seit Monaten schon die Frage:

WAS...hätte unser liebreizendes Angelinchen wohl gemacht, hätte der "bööööse" Onkel Wladi Putin ihr Kanzlertelefon wohl abgehört?

Offline

Mopedjeck Erstellt am Sa 26.09.2015
Es macht auf mich den Eindruck, als wüsste Es genau was es tut.
Außer heiße Luft kommt doch nix.
Sie gibt nix von sich, was man gegen Sie verwenden könnte.
Das schlimmste war wohl "mit mir wird es keine Maut geben".
Das unangenehme dürfen die Leute drum herum von sich geben.
Wird es brenzlig, spricht sie das vollste Vertrauen aus und der Kopf wird rasiert.
Was war mit unserem letzten Bundespräsident?
Da konnte man wenigstenz zuhören wenn der was verzapft hat.

Die DDR nannte sich deutsche demokratische... Nur zur Erinnerung.

Noch mal kurz, sie bietet mit Ihrem Handeln zu wenig Angriffsfläche, als das sich das ernsthaft auf 2017 Auswirken würde. Für die meisten Mitbürger ist das vergessen, wenn es aus der Bild verschwunden ist. :o(
Man wundert sich zwar, dass man beim Einkaufen gerade nicht mehr weiß in welchem Viertel man gerade ist. Da alle Sprachen außer die eigene gesprochen werden. Jedoch wieso das so ist. Wen interessiert das schon?

Offline

Karpfenrasierer Erstellt am Sa 26.09.2015, Zuletzt bearbeitet am 26.09.2015 von Karpfenrasierer
Mit ihrer Flüchtlingspolitik schadet sie Deutschland, Europa, sowie auch den Herkunftsländern der Flüchtlinge.Wie jemand aus der Industrie bereits sagte: Sind 10% der Flüchtlinge "verwertbar".90% gehen in unsere Solidarsystheme.Das bedeutet:90% bekommen ein Leben lang Hartz4 und das aus einem einfachen Grund:Weil die Berufe die die Leute erlernt haben hier nicht gefragt sind.In ihren Herkunftsländern sind die Berufe aber sehr wohl gefragt.Sie hätten dort Arbeit.Kunstschmied aus Blech und Altmetall Haushaltsgegenstände fertigen, Ziegenhirte, Lederschneider usw.Alles Handwerke die es hier nicht mehr gibt.In den herkunftsländern aber absolut.Das Bedeutet:Merkel sorgt dafür dass Deutschland verarmt aufgrund imenser Ausgaben im Hartz4 Bereich und die Herkunftsländer der Flüchtlinge auf auf den Stand von Entwicklungsländern herabfallen weil deren Fachkräfte abwandern.

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Sa 26.09.2015
Du bist hier ja schon eine Weile, und kannst Dir die Meinungen der einzelnen sicher schon denken.

Ich bin dafür, dass wir Leuten helfen, die unverschuldet in Not geraten sind.
Ich bin auch dafür, dass wir Menschen Asyl gewähren, wenn sie in ihrem Heimatland verfolgt werden, oder vor Krieg fliehen.
Ich bin auch dafür, dass diese Leute wieder nach hause geschickt werden, wenn sich die Umstände im Heimatland wieder gebessert haben.

Ich bin dagegen, dass wir Leute aufnehmen, die offensichtlich keine Asylberechtigung haben.
Die würde ich an der Grenze abfangen, und ihnen klar machen dass die Reise bis hier her vergebens war. Die sollen wieder umkehren.

Ein absolutes NOGO ist, wenn die Leute sich hier schwer tun sich zu benehmen.
Die gekauften Medien berichten wenn überhaupt nur sehr sparsam darüber.

In Ellwangen an der Jagst ist es mtl. so, dass Ladenbesitzer einen Diebstahl
( wenn ihn ein Flüchtling begeht ) nicht mehr zur Anzeige bringen sollen.
Sie sollen das klauen einfach erdulden, und die Rechnung der Stadt schicken, welche diese dann begleicht.

In vielen Orten werden die Leute von Flüchtlingen belästigt, begrapscht oder noch schlimmeres.
Das sind längst keine Einzelfälle mehr. Du solltest dich da mal über andere Medien informieren.

Lächerlich ist es, dass die Meisten Leute die am Münchner Bahnhof standen und Schilder hielten ( Refugees welcome ) dafür bezahlt wurden.
Ebenso sind die vielen "Ehrenamtlichen" gar nicht so ehrenamtlich.
Beamte werden für so was bis zu 10 Tage frei gestellt.
Bei vollen Bezügen versteht sich.

Was mir tierisch auf den Sender geht ist das Geschwätz von wegen wir sind ein reiches Land, wir schaffen das.
Die Meisten Promis meinen Wohl ... "Ich bin reich, und ihr schafft das"
So auch unser Till.

Überall fehlt das Geld.
Ob in der Altenpflege, oder in der Medizinischen Versorgung.
Unsere Rentner suchen leere Flaschen in den Mülleimern.
Schulgebäude pfeiffen aus dem letzten Loch, Straßen sind kaputt usw.
Und plötzlich haben wir sehr viel Geld für Flüchtlinge, und auch für Griechenland.
Woher kommt das Geld denn so plötzlich, und wo war es vorher ???
Es kann nicht angehen, dass eine Familie die hier zu Asyl ist besser gestellt ist, als jemand, die für seine Kohle hart arbeiten muss.
Leider ist das sehr oft die Realität.
Dass gerade so viele Leute zu uns kommen wollen nehme ich nicht den Leuten für übel.
Unsere Politmarionetten haben sie ja regelrecht angelockt.
Bleibt die Frage warum die das gemacht haben.
Verschwörungstheorien gibt es diesbezüglich einige.
Fakt ist, dass wir deutsch immer mehr unsere eigene Identität verlieren.
Wir kriechen einer in meinen Augen kriegstreiberischen Religion hinten rein.
Wir werden islamisiert.
Das mag der eine oder andere ja noch ganz toll finden wenn hier alles so schön bunt wird.
Ich will das nicht.
Und noch habe ich die Freiheit das zu äußern.
Ein Vergleich mit den Kreuzzügen sehe ich zwar ein, aber die waren damals ja auch nicht richtig, warum sollen wir dann heute so was gut heißen.

Vor noch nicht all zu langer Zeit war es bei uns mit Gleichberechtigung usw. ja auch noch sehr rückständig.
Ich sehe es als Errungenschaft, dass Frauen mtl. die gleichen Rechte haben, und dass wir viele Lebensformen tolerieren.
Warum sollen wir zu Leuten tolerant sein, die diese Errungenschaften mit Füßen treten ???
Warum sollen Schüler nicht mehr mit Kurzen Hosen oder Röcken zu Schule gehen dürfen, wenn deren Turnhalle mit solchen rückständigen Wesen belegt wird ???
Warum akzeptieren wir eine Vollkörpervermummung, oder warum sollen Muselmädels nicht am Schwimmunterrich teil nehmen dürfen ???
Sollen wir wirklich wieder zurück ins Barbarikum ???
Leben wie im Mittelalter, nur weil die es so wollen.
Nee, ich will das nicht.
Und jeder, der hier zugewandert ist, und meint er könne uns seine Lebensweise aufzwingen soll wieder dahin gehen, wo er her gekommen ist.



Offline

Mopedjeck Erstellt am Sa 26.09.2015
Unsere Politmarionetten haben sie ja regelrecht angelockt.


Aber warum machen die uns das Leben schwer. Gibt es eine Gesetzgebung die Familien das Leben schwer macht. Allein erziehenden Müttern das Leben fast unmöglich. Drehen die Gesetzgebung so, das sich erheblich in die Kindererziehung eingemischt wird. So das schon seit langer Zeit die Geburten ständig zurückgehen.

Warum ist das so?
Da wir laut Grundgesetz verpflichtet sind die Menschen aufzunehmen, hat man mir früher mal erklärt. Müssen wir eine Politik machen, die entsprechend nicht die Menschen hierher lockt. Oder es den Menschen in deren Heimat so angenehm macht, das diese keinen Grund haben zu wandern.

Wenn man jetzt meint, das man sich in die innenpolitischen Dinge der Länder nicht einmischen darf. Warum mischen die Länder sich in unsere Belange ein.
Vielleicht die beschlossene Kopfpauschale mal an die Verursacher weiter berechnen.
Letztes Jahr waren es 400T Zuwanderer, dieses Jahr 1Mio.

Ich mag keinen Menschen leiden sehen, jedoch dies ist langfristig der falsche Weg.
[Anzeige]