Thema: Prozessauftakt Diebstahl und Falschaussage: Sechs LKA-Beamte wegen Spitzelaffäre vor Gericht

Offline

Pitbull Erstellt am Sa 03.02.2018
Das ist unser Land und dann soll man noch Vertrauen zu "Beamten" haben !!

https://www.focus.de/politik/d​eutschland/bayern-diebstahl-un​d-falschaussage-sechs-lka-beam​te-wegen-spitzelaffaere-vor-ge​richt_id_7814067.html​

Da überlegt man doch auch ,was wurde bei dem NSU "Anschlägen" alle manipuliert oder auch "gesteuert ??

Es ist Lesens wert und man sollte dabei denken !!


Thema melden

Offline

suzi1 Erstellt am Di 06.02.2018
Ein neues Histörchen:
Zwei Mitarbeiter des Bistums Eichstätt haben über 46. Mio nicht genehmigte Kredite wohl an die USA vergeben....
46 Mio ein Bistum....
über 30 Mio Limburg wg. überzogener, auch fragwürdiger Umbau- und Sanierungs-
vorhaben.
Da bekommt man doch das Lachen nicht mehr aus dem Gesicht.
Das sind nur zwei Bistümer.... Dieses falsche Pharisäer-Pack.
Kohle hat die deutsche Kirche im allgemeinen mehr als genug.
Das haben diese Herrschaften ohnehin dem Volk in Jahrhunderten abgepreßt.
Und warum muß der Steuerzahler den ganzen Religions-Klüngel noch mitfinanzieren?
LHzG

Offline

Zuellizweipunktnull Erstellt am Di 06.02.2018

Offline

MiniCooperMF40 Erstellt am Di 06.02.2018, Zuletzt bearbeitet am 06.02.2018 von MiniCooperMF40
Frau Suzi, das ist das weswegen ich aus dem Verein ausgetreten bin. Ich behaupte von einem kleinen Teil abgesehen, ist es Heuchelei im Quadrat was die Veranstalten. (Die es ehrlich meinen, kommen auch nicht nach oben. Sprich: Zum Pfarrer wird man ernannt und ab wird die Luft dünner. :-OOOOOOOOO

Zur Ritters Zeiten waren sie schon die eigentlichen Machthaber und kein König kam drumherum.
Die Hexenverbrennungen wie Bücherverbrennungen gab es nur, um den „Pöbel“ dumm zu halten.
Das was ihnen gefährlich werden konnte, wurde vernichtet, trotz der Zehn Gebote was eigentlich ihre „Grundgesetze“ sein sollen!!!!!!!!!!
ein Bischof wollte einen König unter sich sehen. (Koste es was es wolle!)
Spannend wird es wenn man dem ein oder anderen Pfarrer (an mehr kommt man in der Regel nicht heran) mal auf den Zahn fühlt. :-)

-Jeder „Lehrherr“ der es erst meint meint, freut sich wenn ihn seine Schützlinge überholen. Selbst wenn das Potenzial beim „Lehrherr“ ausgeschöpft ist, werden die Schützlinge weiter gereicht. Oder weitere Wege an geschubst.
Wer da filtert, zeigt nur seinen Egoismus und gleichsam seinen Kleingeist.-

Was ich lustig finde, Petrus liest sich zwar anders aus den Erzählungen, aber er war (eigentlich) der erste Papst. Das hört man so nicht, auch danach sind viele Lücken in der Beweisführung die der Vatikan nicht klärt. Aber den Anspruch das das „neue Testament“ die absolute Wahrheit sei.

Ich sage dazu, das nächste was an einer guten Wahrheit dran ist, sind die beiden Tafeln.
Wenn ich nur das erste Gebot hinterfrage, wieso soll ich vor den Eminenzen knien! Also erkennt die Kirche (also speziell die Katholische) das erste „Gesetz“ schon nicht an!
Wo rüber möchte man sich da schon regen. :-DDDDDDDDDDD

Frau Suzi: „Kohle hat die deutsche Kirche im allgemeinen mehr als genug.“ Es gab vor ein paar Jahren im Herforder Raum eine Geschichte (irgendein interner Machtwechsel!), wo mehrere Hundert Tausende zum Vorschein kamen wo keiner was von wusste! Es gibt noch eine Vielzahl von Schatullen, die immer nur für den Nächsten weitergeben werden, wie das Präsidentenbuch bei den Amis.

MfG, Klaus
[Anzeige]