Thema: Duales Bremssystem

Offline

yamxs400 Erstellt am Di 28.05.2013
Hallo Leute,
die CBR 1100 XX hat ja ein duales Bremssystem. Wie mir erklärt wurde funktioniert das so das wenn ich die Fußbremse trete eine Scheibe beim Vorderrad mitbremst und wenn ich die Handbremse betätige das denn das Hinterrad mit gebremst wird.
Das bedeutet doch eigentlich das wenn ich das Mopped aufbocke und die Handbremse betätige das dann das Hinterrad mit gebremst wird. Macht es aber nicht. Ist da jetzt was defekt oder ist das erst ab bestimmten Geschwindigkeiten aktiv???

Gruß
Heinz - Jürgen


Thema melden

Offline

AchimHHamburg Erstellt am Di 28.05.2013, Zuletzt bearbeitet am 28.05.2013 von AchimHHamburg
Nein, wenn das Moped aufgebockt ist, wird über die Handbremse KEIN Druck zur Hinterradbremse eingesteuert. Ursache ist ein Ventil an einem Deiner beiden vorderen Bremssättel. Dieser Sattel ist an einem Punkt mit ein wenig Beweglichkeit befestigt. Befindest Du Dich in Fahrt (das Vorderrad dreht sich also), wird dieser Bremssattel beim Bremsen etwas nach vorne gekippt und gibt über das angeflanschte Ventil eine Bypassleitung zum Hinterrad frei - dieses bremst dann mit.

Bei Deinem Motorrad liegt kein Defekt vor.

Gruß
Achim

Offline

AchimHHamburg Erstellt am Di 11.06.2013
Gern geschehen

Gruß
Achim

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Sa 23.05.2015
Hi Achim,
vielen Dank für die Erklärung, fand ich sehr aufschlußreich.
Leider bin ich nicht ein Freund dieses Bremssystems. Wenn ich z.B. in den Alpen dummerweise in schwieriges Gelände komme, und abwärts mit eingeschlagenem Lenker bremsen muß, würde ich lieber nur die Wirkung der Hinterradbremse verspüren. (Ohne das die Vordere automatisch mitbremst)

Scheinbar hat dieses System auch nicht den erwarteten Durchbruch erzielt.
[Anzeige]