Brennraum

30. September 2011 Hier tobt der Feuersturm: Im Brennraum eines Verbrennungsmotors wird das Benzin-/Luftgemisch angesaugt, komprimiert, gezündet und dann in die Abgasanlage geleitet. Dazu sind beim Hubkolbenmotor je nach Bauform 2- oder 4 Arbeitstakte erforderlich. Beim 2-Takter geschieht das Ansaugen und Ausstoßen über Strömungskanäle, beim 4-Takter über Ein- und Auslassventile, wobei im Öffnen und Schließen der Ventile die beiden zusätzlichen Arbeitstakte begründet sind.


Fotostrecke

1 Bild Alle anzeigen

Beim Kreiskolbenmotor (Wankelmotor) wird eine periodische Drehbewegung ausgeführt und Turbinen komprimieren mit hintereinander geschalteten Schaufelrädern.

Bei allen Bauformen gleich sind die 4 Arbeitsstufen Ansaugen, Komprimieren, Zünden und Ausblasen. Je nach Bauform entstehen im Brennraum durch das Verbrennen des Gasgemisches Temperaturen bis zu 2.600°C.

weiter zum Motorrad-Lexikon...



Kommentare


ABSENDEN

Offline
zaniyon
I discovered this web site unintentionally and now I am just attracted to it. It’s one of the first webpages that I observe in in the early morning.
https://hddiamonds.club/

Kommentar melden
[Anzeige]