Fahrwerk eines Motorrads

30. September 2011 Das Fahrwerk eines Motorrades besteht aus den Rädern, den Radaufhängung (Gabel und Schwinge), den Federelementen und Stoßdämpfern, der Lenkung sowie den Bremsen. Konstruktion und Ausführung all dieser Komponenten haben einen gewichtigen Anteil am Fahrverhalten, wie z.B. auf Bremswirkung und Fahrstabilität. Je nach Motorradtyp und –klasse, liegen hier völlig unterschiedliche Geometrien vor.

Fotostrecke

Foto: Thilo Kozik

Foto: Thilo Kozik

1 Bild Alle anzeigen

So benötigt eine Motocrossmaschine einen sehr langen Federweg und kleine Bremsanlagen, was bei Sportmaschinen unsinnig wäre. Hier kommt es auf ein straffes Fahrwerk und große, exzellent verzögernde, große Bremsscheiben an, da mit einem Sportler viel höhere Geschwindigkeiten erreicht werden.

weiter zum Motorrad-Lexikon...



Kommentare


ABSENDEN

Offline
zaniyon
Good job on your design and even amazing content.
https://mkxcoins.club
Kommentar melden
[Anzeige]