Hinterradführung / Motorrad

30. September 2011 Bei Motorrädern üblicherweise als Langarmschwinge konstruierte Führung des Hinterrades, die als Einarm- oder Zweiarmschwinge ausgelegt wird. Die Vielfalt der unterschiedlichen Konstruktionen ist unüberschaubar groß, weshalb man eine grobe Unterteilung nach direkt gefederten und indirekt (über Umlenkung) gefederten Hinterradführungen vornimmt.

Die Hinterradführung beinhaltet dabei auch die Bremsmomentabstützung, die Radachse, die Radlager und je nach Bauform auch die Bremsenaufnahme.

weiter zum Motorrad-Lexikon...



Kommentare


ABSENDEN

Offline
zaniyon

Keep on the great work. We'd without doubt show it together with my pals.
https://sniper3dresources.club​
Kommentar melden
[Anzeige]