Pendeln

29. September 2011 Fiese Sache und will keiner haben, denkt man. Leider macht das Motorrad das beim Fahren eigentlich immer um die Längsachse, sobald es rollt. Also pendeln…denn wegen des hohen Schwerpunkts kippt ein Motorrad immer entweder nach links oder rechts, in Abhängigkeit der Stellung des Vorderrades. Die Geradeausfahrt eines Moppeds ist also streng genommen gar keine. Aufgrund der Tatsache, dass das Mopped ab einer gewissen Geschwindigkeit relativ stabil „geradeaus“ fährt und der Fahrer den Lenker auch noch festhält, merkt man üblicherweise nichts davon.

Anders sieht es aber aus, wenn z.B. das Lenkkopflager Spiel hat, die Reifen abgefahren sind und das Pendeln sich durch Resonanzschwingungen verstärkt: dann kann aus dem harmlosen Pendeln ein wildes Lenkerschlagen werden, dass unter Umständen zu Unfällen mit bösen Folgen führen kann.

weiter zum Motorrad-Lexikon...



Kommentare


ABSENDEN

Offline
zaniyon
Good job at the layout and excellent written content.
https://bulletforcecredits.clu​b​
Kommentar melden
[Anzeige]