Schlepphebel Motorrad

28. September 2011 Eine Hebelkonstruktion, bei der die Nockenwelle von oben mit einer elliptischen Kreisbewegung auf den Hebel einwirkt und so über den Schlepphebel das unter dem Schlepphebel befindliche Einlass- oder Auslassventil öffnet. Meist sorgt eine Feder um den Ventilschaft dafür, dass es wieder in seine ursprüngliche Lage zurück kommt. Im Gegensatz zum Kipphebel ist die auf den Schlepphebel einwirkende Kraft geringer, außerdem ist das Einstellen des Ventilspiels bei Schlepphebeln konstruktionsbedingt einfacher.

weiter zum Motorrad-Lexikon



Kommentare


ABSENDEN

Offline
zaniyon

It’s so amusing as well as effective on the other hand.
https://marvelfuturecrystals.c​lub​

Kommentar melden
[Anzeige]