Harley-Davidson lädt zum Frühlingsfestival mit „Harley on Tour“-Truck

25. March 2014

Fotostrecke

Fotostrecke

Keine Bilder vorhanden
1 Bild

Wer Motorräder und eine stilechte Biker-Atmosphäre zu schätzen weiß, der sollte das Frühlingsfestival nicht verpassen. Foto: Harley-Davidson/ dpp-AutoReporter

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden belebenden Blick", frohlockte einst Johann Wolfgang von Goethe. Doch während sich der alte Dichterfürst in jenen Zeilen nur auf einen simplen Spaziergang freut, fiebern Motorradfans in dieser Zeit ihrer ersten Ausfahrt auf zwei Rädern entgegen.

Der Saisonstart wird natürlich gebührend beim Harley-Davidson Vertrags¬händler in München gefeiert: Vom 2. bis 4. Mai laden Geschäftsführer Walter Maygatt und sein Team zum Frühlingsfestival bei Harley-Davidson Munich ein. Gleich gegenüber des Geschäftsgebäudes in der Anton Böck Straße 32 erobern Motorradfans an drei tollen Tagen das Gelände von Möbel Höffner.

Ein reichhaltiges Angebot in Sachen Neu- und Gebraucht-Bikes sowie Bekleidung und Zubehör lädt zum ausgiebigen Stöbern ein. Vom T-Shirt bis zur Lederjacke und von der Chromschraube bis zum Lacksatz ist alles dabei. Und bei sämtlichen Fragen rund um das Erlebnis Harley-Davidson steht das Team um Walter Maygatt zur Verfügung.

Neben dem House of Flames präsentieren zahlreiche weitere Anbieter ihr Portfolio rund um das schönste Hobby der Welt. Darüber hinaus gibt Airbrush-Profi Markus Pfeil Kostproben seines preisgekrönten Könnens. Man fachsimpelt, tauscht Pläne für die Saison aus und begutachtet die neuesten Modelle made in USA. Letztere dürfen selbstredend nicht nur betrachtet, sondern auch ausgiebig Probe gefahren werden, dafür steht einer der offiziellen „Harley on Tour"-Trucks zur Verfügung und mit ihm Motorräder sämtlicher Harley Baureihen welche für „Demo Rides" bereit stehen. All jene, die sich ein eigenes Bild von den Qualitäten der Maschinen aus Milwaukee machen wollen, werden sich darüber freuen. Jede Menge gute Live-Musik bietet die standesgemäße Untermalung für den starken Event. Und da sich unter anderem das hauseigene Diner namens „Flames American Bar and Grill" des Caterings annimmt, ist auch für das leibliche Wohl trefflich gesorgt. (dpp-AutoReporter)



Kommentare


ABSENDEN

Keine Kommentare vorhanden
[Anzeige]