Thema: auch allein fahren macht Spaß

Offline

Kawa3 Erstellt am Di 27.06.2017
am Donnerstag daheim schon um 6:30 Uhr gestartet und auf nach Bamberg auf kleinen und kleinsten Straßen, Freitag dann ins Altmühltal, nach Kelheim und auf dem Schiff zum Kloster Weltenburg und am Samstag dann die fränkische Schweiz erkundet, Sonntag dann einen Ruhetag verbracht und Montagfrüh wieder nach Haus, natürlich wieder auf kleinen Straßen, insgesamt sind dann doch um die 1200 km zusammen gekommen. :-)


Thema melden

Deaktiviert

Indi_88 Erstellt am Di 27.06.2017
Respekt !

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Di 27.06.2017
Klasse. Bestimmt ne schöne Tour.

Du hast Recht. Ich mach beides gern.
Zusammen in einer Gruppe, klönen und Spaß haben, aber man muss Rücksicht nehmen auf die Anderen. (pausen usw.)

Allein fahre ich auch sehr gern. Anhalten, wo man will. Vielleicht ein Bild machen, ne Zigarette.
Geschwindigkeit selbst bestimmen. Gemütlich cruisen oder mal Feuer geben.
Geht in der Gruppe nicht.
Viel Spaß weiterhin.

Offline

suzi1 Erstellt am Di 27.06.2017, Zuletzt bearbeitet am 27.06.2017 von suzi1
Du sagst es.... Gestern war ich als Tagestour im Odenwald mit knappen 500 km´s unterwegs.
U.a. gehört der Odenwald zu meinen jährlichen "Ritualen"...
LHzG

Offline

MiniCooperMF40 Erstellt am Di 27.06.2017
Nabend Kawa3

Bei Frauen mag das gehen, aber Männer sollen mehr Visuell geprägt sein!
Ich vermute du hast das ein oder andere schöne Foto? Es braucht nicht so professionell wie bei Frau Suzi zu sein, was sie so mitbringt von Touren, aber Übung macht den Meister, und von daher das Andenken mit den Bildkes.

MfG Klaus

Offline

suzi1 Erstellt am Di 27.06.2017, Zuletzt bearbeitet am 27.06.2017 von suzi1
Lieben Dank, Herr Klaus,
ich denke, das Fotografieren scheint hier hauptsächlich meine Passion zu sein.
Zuelli zeigt auch noch Foddos... und dann wird´s einigermaßen duster *grins*,
jedenfalls wenn´s sich nur um die ganz einfachen Tagestouren im eigenen Umfeld handelt, deren Ausssagefähigkeit durchaus Interesse bewirken kann.
Authentizität für die ganz alltäglichen Aktionen...
Das "Kleine vom Alltag" wird häufig unterschätzt. Dabei sind gerade diese kleinen Alltag-Ereignisse das "Salz" in der feinen Touren-Suppe der Saison *grins*
LHzG

Offline

MiniCooperMF40 Erstellt am Di 27.06.2017
Frau Suzi,
keiner soll mehr als er jeweils meint. Aber es gibt immer mal eines, wo es passt und man es teilen kann mit den anderen.
MfG, Klaus

Offline

suzi1 Erstellt am Di 27.06.2017, Zuletzt bearbeitet am 27.06.2017 von suzi1
Ich denke, dass bei einer Tour, egal wie langsam oder schnell, sich die Landschaft verflüchtigt, weil man ja auch auf die Straße achten muß.
Sich aus dem Geiste erinnern, ist eine Sache, aber bei Fotos hat man etwas Festes in der Hand und die Erinnerung bekommt eine ganz andere Dimension....
Daher forografiere ich. Alles geht natürlich auch nicht.
Gestern z.B. bin ich u.a. von Beerfelden über Rothenberg nach Hirschhorn am hessischen Neckar gefahren. Fast nur durch Wald, ab und zu ein lichter Blick rechts in die Bergwelt, Licht- und Schattenspiel der Bäume auf der Straße, jede Menge Kurven....
da machste keine Foddos.
Da fährst Du nur und genießt die Fahrerei.... schon gar, wenn´se einen lahmen Autofahrer nach etlichen Kurven endlich überholen konntest...
Da wird nicht mehr angehalten. Könnte ja sein, dass Du den vorher Überholten wieder vor der Nase hast.... *kicher*
Es wird aber die Zeit kommen, wo ich nicht mehr fahren kann. Meine Fotos können Sehnsucht hervorrufen oder aber auch ein Glücksgefühl, genau dort gewesen zu sein, ohne Blessuren an Mensch und Maschine, blauer Himmel, weiße Wölks´kes, zauberhafte Landschaften...
feine Träumereien, die für einen selbst exakt belegt sind...
Vieleicht auch für die eigenen Enkel, wenn sie sehen, was ihre Omma erlebt hat....
außer nur Erzählungen, die in der heutigen elektronic-technisierten Zeit kaum ausreichen.
Erzählen kann man viel.... es muß ja nicht stimmen, Hauptsache es ist interessant *grins*
LHzG

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Mi 28.06.2017
Ich hab da meist das Problem, das ich die große Kamera nicht immer mitschleppen will.
Also fotografiere ich oft mit dem Handy.
Da kann man von der Qualität nicht zu viel erwarten.
Ich glaube, ich muss mir mal etwas gutes Kleines gönnen..

Offline

suzi1 Erstellt am Mi 28.06.2017
Ich hab da meist das Problem, das ich die große Kamera nicht immer mitschleppen will.
Also fotografiere ich oft mit dem Handy.
Da kann man von der Qualität nicht zu viel erwarten.
Ich glaube, ich muss mir mal etwas gutes Kleines gönnen..


Es gab mal eine super Kamera, relativ klein mit Wechselobjektiv von Samsung,
die NX3000. Leider wird die seit zwei, drei Jahren nicht mehr hergestellt.
Ich habe diese und mache damit Super Makro-Fotos als Zweit-Kamera.
Ich bin also immer mit ein bis´ken Gepäck zusätzlich unterwegs.

Von Panasonic LUMIX gibt es kleine, flache Geräte, die auch mit einem guten Objektiv ausgestattet sind. Kosten aber schon über 200 Eus.
LHzG

Offline

Kawa3 Erstellt am Mi 28.06.2017
Nabend Kawa3
Bei Frauen mag das gehen, aber Männer sollen mehr Visuell geprägt sein!
Ich vermute du hast das ein oder andere schöne Foto? Es braucht nicht so professionell wie bei Frau Suzi zu sein, was sie so mitbringt von Touren, aber Übung macht den Meister, und von daher das Andenken mit den Bildkes.
MfG Klaus

tut mir leid, aber mit Bilder kann ich leider nicht dienen, die hab ich im Kopf und von da kommen sie nicht auf den PC :-)
[Anzeige]