Thema: Versys 1000 G.-Tourer

Offline

Mitfahrcentrale Erstellt am Mo 03.12.2018
Ab 170 Km/h starkes Pendeln am Lenker . Der Fahrbahn Grund spielt dabei keine Rolle es tritt ab dieser Geschwindigkeit permanent auf.
Ein Tempo nahe der 200hunderter Marke ist nicht ereichbar .Überholvorgänge ab Tempo 140km sollten ja müssen sogar gut geplant werden ohne dabei die Kritische Marke von 170km zuüberschreiten was dann zu Riesen Problemen
führen kann . Die Maschine schaukelt sich dann in kurzer Zeit Mächtig auf und kann nur beruhigt werden durch Gasrücknahme.
Die Karre ist Neuwertig und hat nun um die 5000km auf der Uhr ......ich nicht....lach


Thema melden

Offline

Pippi_900 Erstellt am Mo 03.12.2018
Ich will ja nicht klugscheissern, aber schon mal den Vorderreifen angeguckt? Vielleicht verschlissen, 5000 km? Luftdruck kontrolliert? Ist mächtig kälter geworden.

Offline

Basche Erstellt am Mo 03.12.2018
Ich fahre die Versys 1000 Baujahr 2016 und kenne das Problem nicht. Die Reifen haben jetzt 10.000 km runter und verden zur neuen Saison ausgetauscht

Offline

ralfii1957 Erstellt am Mo 03.12.2018
Da war doch mal was mit der Honda Pan European, da war die ganze Serie betroffen. Das soll damals wohl an den Koffern gelegen haben. Sind die dranne? zu wenig gewicht auf dem Vorderrad, bzw. Gewichtsverteilung?

Offline

Mitfahrcentrale Erstellt am Mo 03.12.2018
Da war doch mal was mit der Honda Pan European, da war die ganze Serie betroffen. Das soll damals wohl an den Koffern gelegen haben. Sind die dranne? zu wenig gewicht auf dem Vorderrad, bzw. Gewichtsverteilung?

Da war doch mal was mit der Honda Pan European, da war die ganze Serie betroffen. Das soll damals wohl an den Koffern gelegen haben. Sind die dranne? zu wenig gewicht auf dem Vorderrad, bzw. Gewichtsverteilung?

Ja könntest recht haben irgendetwas stimmt nicht keine Ahnung.....das ist mal echt scheiße so.....haste noch ein tipp für mich.?
Also Reifen ok so .....

Offline

Mitfahrcentrale Erstellt am Di 04.12.2018
Da war doch mal was mit der Honda Pan European, da war die ganze Serie betroffen. Das soll damals wohl an den Koffern gelegen haben. Sind die dranne? zu wenig gewicht auf dem Vorderrad, bzw. Gewichtsverteilung?


Das gleich wurde mir bei Kawasaki auch erzählt das die Unruhe von den Koffern ausgehen würde ? Doch mal ganz Ehrlich was brauche ich eine Reise Maschine die nur ohne Koffer zufahren ist aber eine Geschwindigkeit in den Papieren von 225km ausweißt aber bei Hundertsiebzig zusammen bricht.
Kann ich mir ja die hohen Anschaffungskosten Sparten und die kleine 650ziger bestellen dürfte auch so schnell sein .?

Offline

kopje Erstellt am Di 04.12.2018, Zuletzt bearbeitet am 04.12.2018 von kopje
Die gleichen Effekte treten unter Umständer auch bei anderen Marken auf.
Bei der Honda 1300 Pan rät Honda mit beladene Koffer nicht über 130 km/h zu fahren. Darum wurden in England alle Polizei-Pan aus dem Verkehr gezogen.
BMW K 1600 Grand Amerika wurde die Geschwindigkeit auf 162 km/h begrenzt.

usw. usw. usw.

Nur bei der Kawasaki gibt es keine Klagen. Also wird dein Grund fürs Pendeln andere Ursachen haben. Da liegt der Reifen schon sehr nahe. Aber Gründe gibt es mehr.

Offline

odievater Erstellt am Di 04.12.2018
Pendeln auch ohne Koffer und Topcase?
Oft haben Koffer und Topcase zuviel Gewicht und dann ganz hinten
und bei 170 Km/h.
Die Fahreigenschaften verändern sich unter diesen Bedingungen ganz erheblich.
Hatte dieses Problem bei meiner SV 1000 schon bei Landstraßentempo.
Seitdem nur noch Koffer oder Topcase und Tankrucksack und keine Probleme mehr.

Offline

akkibiker Erstellt am Di 04.12.2018
Ich tippe auf ungünstige Luftverwirbelungen, ausgelöst durch z.B. zu weite Bekleidung, Windschild, Gepäck, Koffer etc. Meistens dürften mehrere Faktoren zusammen eine Rolle spielen.

hier einmal ein Link, ganz unten wird auch dein Thema behandelt:

https://www.motorradonline.de/​motorraeder/fahrwerksphaenomen​e-unter-der-lupe.102124.html​

Offline

Pippi_900 Erstellt am Di 04.12.2018, Zuletzt bearbeitet am 04.12.2018 von Pippi_900
Hier ist n Link zu deinem Forum.
https://www.versysforum.de/vie​wtopic.php?f=84&t=7129&​;sid=b365365fa9d39f43a7fc6be86​884ee70​
Das ist wohl doch nicht ganz so unbekannt. Ich hab's mir nicht durchgelesen, aber vielleicht ist n Lösungsansatz für dich dabei.
Meine KTM benimmt sich vollgepackt auch nicht ladylike bei hohen Geschwindigkeiten, aber ich meide Autobahnen wo es geht.

Deaktiviert

Bandit44 Erstellt am Di 04.12.2018
meine Suzuki V-Strom 2018, sowie die voherigen 2014 und 2017 verhalten sich tadellos. Bis zur Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn gibt es kein pendeln und auch keinen chimmy Effekt.
[Anzeige]