Thema: Rettet das Klima

Offline

BMW-Bär Erstellt am Sa 16.03.2019
Greta Thunberg ist aufgrund ihrer herausragenden Verdienste für den Weltfrieden für den Friedensnobelpreis nominiert. Damit würde sie sich in eine Reihe prominenter Preisträger einfügen; für seinen gerechten Drohnenkrieg erhielt beispielsweise Barack Obama 2009 wenige Monate nach Antritt seiner Präsidentschaft den begehrten Preis. Unvergessen: Auch der Friedensaktivist Jassir Arafat wurde damit ausgezeichnet. Thunberg würde so auch in die Fußstapfen Al Gores und des IPCCs treten. Das Intergovernmental Panel on Climate Change sagte bereits vor über einem Jahrzehnt präzise voraus, dass binnen weniger Jahre die Niederlande überschwemmt und der Amazonas ausgetrocknet werden würden.

Greta Thunberg konnte aufgrund einer starken PR-Kampagne 2018 internationalen Kultstatus erlangen und gilt als Koryphäe im weltweiten Klimaschutz. Nicht nur aufgrund ihres Satzes "ich will, dass ihr in Panik verfallt!" zog sie den Hass rechter Populist*innen auf sich - Fakt ist: Leugnung des menschengemachten Klimawandels ist wie auch Rassismus (Kritik an unbegrenzter Zuwanderung) und Islamophobie keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

Seit Monaten streiken Tausende Jugendliche unter dem Motto FridaysForFuture die Schule - in Deutschland ist das prominenteste Gesicht Luisa Neubauer, die ebenfalls schnell Opfer rechter Hetze wurde.

Es ist richtig und wichtig, dass Greta Thunberg für eine gute Sache instrumentalisiert wird - man muss Ängste vor dem menschengemachten Klimawandel schüren! Zudem darf man die Bühne nicht den rechtsextremen Populist*innen wie der 15-jährigen Schwedin Izabella Nilsson Jarvandi überlassen, die unverhohlen gegen Gender, Migration und Globalisierung hetzt.


Thema melden

Offline

suzi1 Erstellt am Mo 19.08.2019
Vieleicht lassen Dich die "Grünen" abholen *grins*,
unberückschtigt der Tatsache, dass sie sich selbst eine enorm hohe Anzahl von Flügen im Verhältnis zu anderen Fraktionen leisten.
Es ist daher wirklich unglaublich, wie sehr sich gerade die "Grünen Dummbatze" dem Umwelt- und Klimaschutz verschrieben haben.
Verlogenheit bis ins kleinste Detail.
Wem soll man da noch irgendetwas glauben??!!
Lügen gehört eben zum politischen Geschäft, denn Wahrheiten könnten den Bürger eventuell nur verunsichern....
LHzG

Offline

classicrider2 Erstellt am Fr 23.08.2019
Quatsch.

Offline

suzi1 Erstellt am Fr 23.08.2019
Quatsch.


Na, DU mußt es ja wissen....
Nicht jeder, der eine grüne Buxe trägt, steht der Umwelt wohlwollend gegenüber
und nicht jede, die eine schwarze Klamotte trägt, ist zu doof, die Absichten und Handlungen der Politiker einzuordnen.
[Anzeige]