Thema: Flüchtlingspolitik 2. Teil:

Offline

sc50fahrer Erstellt am Fr 06.01.2017
Der 1. Teil der Mutti Saga ist schon ziemlich voll.
Dachte mir ich mache mal den Teil 2 auf.

Und hier direkt die erste frische Meldung:
https://www.welt.de/politik/de​utschland/article160885523/Pol​izist-warnt-vor-vielfachem-Soz​ialbetrug-durch-Asylbewerber.h​tml​


Thema melden

Offline

sc50fahrer Erstellt am Fr 06.01.2017
Und es geht weiter.

Es gibt Hoffnung!!! Man hats BemerkT!

https://www.welt.de/regionales​/bayern/article155029071/Nutze​n-Rumaenen-systematisch-den-So​zialstaat-aus.html​

Deaktiviert

meself Erstellt am Fr 06.01.2017
..wenn man bedenkt , dass der Berlin-Attentäter insgesamt !! 14 !! Identitäten hatte...???

Blamabler kanns doch für diesen Staat nimmer sein ?!

WakeUpper..Mister Rickawakeman !!

Deaktiviert

guckie1960 Erstellt am Fr 06.01.2017
Dazu passt das, was unter folgendem Link zu lesen ist, noch ganz gut..
http://www.focus.de/politik/de​utschland/shams-ul-haq-das-erl​ebte-ein-undercover-reporter-i​n-35-fluechtlingsheimen_id_645​2348.html​

Offline

sc50fahrer Erstellt am Fr 06.01.2017
@guckie:
Haben wir doch von Anfang an gesagt: Wir übernehmen uns!
Es war doch glasklar daß das in die Hose gehen wird.
Absolut unvorbereitet, einfach kommen lassen.....

Ne Badewanne mitm C-Schlauch voll machen geht...aber nicht gut! ;-)
...und hinterher ist guter Rat dann teuer....unbezahlbar....unumke​hrbar......​

http://www.focus.de/politik/de​utschland/cdu-innenexperte-bos​bach-ich-glaube-nicht-dass-all​e-fluechtlinge-ihre-paesse-ver​lieren_id_6386492.html?utm_con​tent=outbrain-fol&utm_sour​ce=focus&utm_name=unser_ne​tzwerk&utm_medium=referral​_&utm_term=CMP-Test​

Offline

suzi1 Erstellt am Fr 06.01.2017
Es ist nix Neues, das Zuwanderer unseren Sozial-Staat ausnutzen, weil die amtlichen Stellen an Mitarbeitern ziemlich ausgedünnt wurden. Dafür gibt es die Schwarze "Null", die nun jedem Bürger so watt von wirklich hilft....

Ich begebe mich jetzt mal ganz bewußt auf ganz, ganz dünnes Eis:
Wie war das noch mit dem Begrüßungsgeld von DM 100 PRO PERSON, nach dem die DDR sich freiwillig dem Westen ""unter"-geordn​et​ hat?
100 pro Person? Und wer hat sich mehrmals angestellt und abgegriffen?
Das waren Gelder der BRD, nämlich auch meine Steuergelder.
Damit geht keiner hausieren, würde mich aber nicht wundern, wenn gerade auch solche Leute sich heute lauthals beschweren.
Sicher, die Dimension der Begrüßungs-Überbezahlung steht sicher nicht im gleichen Verhältnis zu den Betrügereien zu Lasten der Sozialämter von "Einwanderer bzw. Einschleicher"... sind aber auch "Abzocker"
Die schärfsten Gegner der Eingewanderten kommen scheinbar doch aus den Bundesländern der ehemaligen DDR....
LHzG

Offline

Mopedjeck Erstellt am Sa 07.01.2017
Wir schaffen das...

Deaktiviert

meself Erstellt am Sa 07.01.2017
Wir schaffen das...



:-))))))))

Wers glaubt ?

btw: die Graphik ist gecrashed..( magst evtl. mal http://imagevenue.com ausprobieren ?)

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Sa 07.01.2017
Freu mich schon auf Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6 ....

Offline

MiniCooperMF40 Erstellt am Sa 07.01.2017
Moin

Die Menschen lernen seltenst etwas aus der Geschichte. Auch wird die Geschichte, also der eigentliche Kern, jeweils gern so gedreht, dass es Aktuell passt.

Zu den Ossis darf ich sagen: Ihre Geschichte ist so von Oben manipuliert eingetrichtert, das da vieles nicht Objektiv betrachtet werden kann.

Das mit dem Begrüßungsgeld sehe ich gern Differenziert. (Peanuts) Wer hat im Bekanntenkreis Fälle, wo Grundstücke/Immobilien zurück „enteignet“ wurden!

Kann man so und so sehen! Auch gibt es da mehrere „Wahrheiten“, je nach Sichtweise!
Politisch war die Zeit auch nicht schön. (Da war es dann Kalt im Krieg! Und zuvor wurde Verloren!)

Im Einzelfall kann ich der Seite und der Seite Recht geben, was ich so mitbekommen habe.
Wenn die Fronten verhärtet waren, waren die Argumentationen meist auch sehr verschrOOOben.
Da wo es glatt ablief, wurde mit beidseitigem Verstand agiert und ich kenne Freundschaften die da zusammengefunden haben.

Aber mal ein Beispiel: wenn ich einen Gegenstand irgendwo liegen lasse, nehmen wir mal ein PKW, den ich wegen einem kleinen technischen Defekt im Urlaub hab stehen lasse und versäume mich da zu Kümmern! Ein paar Jahre später versterbe ich und mein Kind meint dem Nachgehen zu müssen. Das Fahrzeug wurde in der Zwischenzeit irgendwie „Repariert“ benutzt und der Zustand wurde sogar gehalten. Nun will das Kind das Fahrzeug gar nicht wieder haben, aber von den Nutzern „Entschädigt“ werden. Wen sich keiner gekümmert hätte wäre es bestimmt weg/zerstört/kaputt gerostet/Vögel hätten es zugeschissen/…….!

Einfach wieder zurück nehmen wäre da mit Sicherheit nicht Fair!
Zu sagen: Die Miete, weil ja auf einem „Öffentlichem“ Platz, beträgt hochgerechnet Summe X, ist auch nicht richtig, wurde ja auch Genutzt.

Wer möchte da den ersten Stein werfen? Ich nicht, aber an den Tisch setzen um es zuklären, würde ich schon, aber Kaffee sollte reichlich da sein. Nicht das noch viel später ein Staatsdiener auf den „Vorfall“ aufmerksam wird und meinem Urenkel eine Rechnung präsentiert wegen Altlastenentsorgung! Und keiner weiss mehr bescheid!

Schönen Tag.
MfG Klaus

Offline

Flow-Cash Erstellt am Mo 20.02.2017, Zuletzt bearbeitet am 20.02.2017 von Flow-Cash
Au, mann, jetzt geht das bei uns am Bahnhof auch schon los!
Hab' ich grad' beim Nachrichten lesen gefunden und dachte, ich's tu's
einfach mal hier rein:
http://www.focus.de/panorama/w​elt/polizei-bittet-um-hinweise​-18-jaehrige-schuelerin-von-ma​ennerguppe-bedraengt_id_666479​8.html​


...Gar schön war die Zeit, wo man als 18 - 20jährige Single - Kröte auch ruhig mal ALLEIN auf' Karneval durche Kneipen ziehen konnte: ...Einzigst "bewaffnet" mit'm Päckchen Billy Boys.
...Heute:Wohl undenkbar für viele junge Mädkes, wenn das so weitergeht. ...Traurig! :-(
[Anzeige]