Thema: Motorradfahrer aller Länder vereinigt Euch!

Offline

tundrarabbit Erstellt am So 28.01.2018
So ähnlich hat es Karl Marx mal von den Proletariern gesagt. Und was ist hier los? Einer geht dem anderen an die Gurgel. Da frage ich mich ernsthaft, wie sollen Deutsche und Migranten friedlich nebeneinander leben, wenn es die Deutschen untereinander nicht mal können? Und die Motorradfahrer als Minderheit auch nicht. Ich kenne auch genügend Leute, die ich liebend gern mit einem Knüppel schlagen würde, wenn es nicht verboten wäre...

Und - wie denkt die Bikergemeinde darüber?


Thema melden

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am So 28.01.2018
Ich kenne auch genügend Leute, die ich liebend gern mit einem Knüppel schlagen würde, wenn es nicht verboten wäre...
Und - wie denkt die Bikergemeinde darüber?


Fang bei dir selber an. Nicht böse gemeint aber wenn nur Verbote von Taten abhalten fördert das ein friedliches Zusammenleben nicht unbedingt.
Das eigene Ego runterschrauben und die Ellenbogen einklappen würde sicher in vielen Lebensbereichen helfen.
Das Leben ist zu kurz um sich über jeden Sch...aufzuregen anstatt mal zu grinsen.

Deaktiviert

Indy Erstellt am So 28.01.2018
Hase der Titel ist schon geil und in Anbetracht des vorherigen mit der Liebeskraft
könnte man ...
Ein Schelm wer hier was anderes denkt
Hihi ......
Ich denke du solltest deinen Gefühlen mal freien Lauf lassen .....

Ich kenne genug Motorradfahrer die das ganz gut können, das sind aber keine Biker.
Der kleine Unterscheid macht’s scheinbar aus 😉
Abends nach der Runde wird schön harmonisch gefachsimpelt und gelacht, wer mal wieder s Moped in den Dreck geworfen hat oder wer sich wacker gehalten hat ....
Ersteres kann ich mittlerweile elegant und das zweite klappt auch schon mehr als nur einmal am Tag ....
😇🏁

Offline

tundrarabbit Erstellt am So 28.01.2018
Jörg71: ich meinte eigentlich primär, warum können nicht mal die Motorradfahrer zusammenhalten?

Offline

leckstein Erstellt am Mo 29.01.2018
Jwarum können nicht mal die Motorradfahrer zusammenhalten?

Motorradfahrer sind ja nicht anders als andere Gruppen: Fussballfans, Maurer, Katholiken oder sonstwas für Gruppen. Auch bei denen sind sich nicht alle grün. Ist sicher immer eine Frage des Charakters, nicht der Weltanschauung, des Berufes oder des Hobbys.

Wenn Dur Dir anschaust, wer hier auf wem in welcher Art und Weise herumhackt, erkennst Du sicher, daß es nur eine Handvoll Profile ist, die sich beim stänkern nicht zurückhalten kann. Die einfach ignorieren, schon hast Du eine Seite, die Dir Informationen und sogar Treffen bringen kann. Etwas schade finde ich, daß die schweigende Mehrheit den männlichen und weiblichen Zicken nicht entschlossener entgegen tritt. Und eine "Profil-ignorieren-Funkti​on"​ wäre nicht schlecht! Aber was soll´s, einfach die Susindis dieser Welt eben ignorieren. Zum Motorradfahren und zum Austausch darüber brauche ich die nicht.

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Mo 29.01.2018
Jörg71: ich meinte eigentlich primär, warum können nicht mal die Motorradfahrer zusammenhalten?


Das habe ich schon so verstanden. Es fängt trotzdem mit dem Ego jedes Einzelnen an.

Offline

suzi1 Erstellt am Mo 29.01.2018, Zuletzt bearbeitet am 29.01.2018 von suzi1

Die einfach ignorieren, schon hast Du eine Seite, die Dir Informationen und sogar Treffen bringen kann. Etwas schade finde ich, daß die schweigende Mehrheit den männlichen und weiblichen Zicken nicht entschlossener entgegen tritt. Und eine "Profil-ignorieren-Funkti​​on"​​ wäre nicht schlecht! Aber was soll´s, einfach die Susindis dieser Welt eben ignorieren. Zum Motorradfahren und zum Austausch darüber brauche ich die nicht.


Na, dann fang DU doch mal an, entshlossen den Zicken entgegenzutreten!
Du machst hier doch nur den überheblichen "Klugscheißer"!!

Dich letztes Jahr in Schotten kennenlernen zu müssen, hat mir tatsächlich
bestätigt, was Du für ein Typ bist und ich Dich berechtigt nicht leiden kann.

Im Übrigen gebe ich mich keinen Illusionen hin, ob es den anderen tatsäch-
lich gefallen hat, das ich die Tour geführt habe aber im Gegenzug dabei auf
Deine Teilnahme und liebenswerten Charakter verzichtet haben.
Am Ende bin ich sehr froh darüber, dass Du nicht mitgefahren bist.
Ob ich Dich in der Gruppe ertragen hätte, ist sehr zweifelhaft.

Offline

Pitbull Erstellt am Mo 29.01.2018
1. brauchen wir keine Migranten "Asylanten" !!
2. gehe zu einem MC da gibt es den Zusammenhalt und das ganz gut ,
daher hat das BRD Regime auch Probleme damit !
3. wer es verdient hat eine Strafe zu bekommen ,der bekommt sie auch ,
egal ob verboten oder nicht !

Meine Einstellung !!

Offline

MiniCooperMF40 Erstellt am Mo 29.01.2018, Zuletzt bearbeitet am 29.01.2018 von MiniCooperMF40
Hmmmm, den Herrn Marx damit „stellvertretend“ ins Boot zu nehmen!!!!!!!

Mahlzeit.

Da die Grundausrichtung doch sehr vom „Jüdischem“ beim Herrn Marx ausgerichtet wie auch Prägungen beinhalten die ich nicht gutheiße, würde ich das schon mal als nicht passend bezeichnen.

Auch Migranten zu nennen in dieser „Kultur!“ hier, bedarf schon einer ordentlichen Überarbeitung von deinem Post.

Das es Beispiele für gut wie schlecht bei den Migranten gibt ist eines.
Dass die Masse derer zuvor vermutlich wenig geleistet hat und somit hier nur Abgrasen wollen, unter einem Deckmantel wo es im Dritten gleich im Keim erstickt wurde sehe ich als gegeben.

Ein Streitkultur nach Genfer Konventionen, durchaus auch Strebens wert wenn die Standpunkte weit auseinander liegen.

Somit dürfte auch geklärt werden, beim „Anschuldigen“, wer versucht wem, mit welchen Mitteln Förmchen zu klauen!?!?!?!?

MfG, Klaus
PS, es gibt auch so was wie ein Geburtsrecht. Zwar kann ich mich gegen mein (Geburts-)Haus stellen. Wenn ich aber den anderen nicht beweisen kann das „meins“ besser ist und sie es nicht annehmen, bleiben mir nur drei Möglichkeiten. Selber gehen; die anderen Töten; jedes mal derer, (von meiner Sicht) ihren Scheiß zu beweisen. (Was gerade bei „Proleten“ eine schwere Aufgabe ist!!!!!) Bei anderen, gibt es zumindest eine Basis des Leben lassen können, wenn nicht sogar über ein paar Punkte wo man sich einig ist. „Liebe“ wird dann meist überbewertete, aber wenn „Achtung“ schon im Kern nicht vorhanden ist, kann es oben nur zum Eklat kommen.

Offline

tundrarabbit Erstellt am Mo 29.01.2018, Zuletzt bearbeitet am 29.01.2018 von tundrarabbit
Minicooper, ich wollte hier keine politische Diskussion entfachen. Wir wissen doch alle, was im Staate Dänemark faul ist. Wir müssen uns nicht noch durch eine Zensur in die rechte Ecke stellen lassen. Und um diesen Punkt abzuhaken, lasst Euch gesagt sein, die Geschichte hat bewiesen, keine Diktatur besteht ewig.
Nur manch einer darf sich eben nicht wehren, weil es um seinen Arbeitsplatz geht.
Aber zurück zum Thema. Die Indy ist ja wirklich ein Schelm. An ihre Hintergedanken dachte ich nun wirklich nicht. Obwohl sich gewissen Filmen nach zu urteilen gerade Harleyfahrer untereinander sehr gern vereinigen - Anwesende wie immer ausgenommen.
Und Fußballer? Klar fetzen die sich mehr als recht ist. Aber die Bande ihrer sogenannten Fans sind keine Minderheit, sondern eine Macht. Warum wohl bekommen dies Rasenkasper Millionen hinterhergeschmissen, ohne arbeiten zu müssen?
Ich meinte ganz allgemein das Thema Motorradfahrer. Hier fetzten sich i.d.R. Indi_88 und Suzi1 oder Indy. Auch der Honda1 ist in meinen Augen kein Kamerad, dem man vertrauen kann. Seine blöden Smilies zeugen von, ... ich verkneife es mir, sonst sendet er mir wieder einen "schwäbischen Gruß". Ich gebe zu, dass ich auch Harley-/Chopper oder Joghurtbecherfahrer nicht als erster grüße. Ich habe schon früh gelernt, dass die niederen Chargen die höheren zuerst zu grüßen haben. Nehmt es ernst oder lest die Ironie heraus. Aber es sollte zu unserem Ehrenkodex gehören, an keinem, der am Straßenrand steht, vorüberzufahren, ohne zu fragen, ob er vielleicht Hilfe braucht. Nicht mal einen Harleyfahrer würde ich stehen lassen. Und das erwarte ich auch von anderen.
Kennt einer die Foren von Transalp oder Freewind? Der Sinn dieser Foren ist, sich mit seinen Erfahrungen gegenseitig zu helfen, bis eine Lösung gefunden wurde. Begreift es doch endlich: wir sind eine Minderheit. Die Autofahrer fahren unsereinen platt und singen Lieder, wie gefährlich Motorradfahren ist.
Dabei ist es neben gutem Sex das Schönste auf der Welt, und dafür lebe ich, auch wenn mich andere Leute für verrückt erklären.
Warum wohl glaubt Ihr, habe ich mich Tundrarabbit genannt? - Denkt nicht drüber nach, ich habe es einfach für eine gute Idee gehalten!
Gruß Tundrarabbit

Deaktiviert

Indi_88 Erstellt am Mo 29.01.2018, Zuletzt bearbeitet am 07.02.2018 von Indi_88
1. brauchen wir keine Migranten "Asylanten" !!
2. gehe zu einem MC da gibt es den Zusammenhalt und das ganz gut ,
daher hat das BRD Regime auch Probleme damit !
3. wer es verdient hat eine Strafe zu bekommen ,der bekommt sie auch ,
egal ob verboten oder nicht !
Meine Einstellung !!


Ich sage nichts mehr dazu.
[Anzeige]