Alle FotoalbenTour melden
Offline
chip59 23.11.2010

Wenn Engel reisen

Wegstrecke 900 km
Länder/Regionen/
Wegpunkte
Deutschland-Dänemark
Straßenart Landstraße, Autobahn, Stadt
Tour-Motorrad SUZUKI GSF 600 S BA...
Schwierigkeit leicht
Schlagworte Dänemark Mai 2009


Wenn Engel reisen

Brief an unseren Tourguide ;-)

Vorweg eine kleine Anmerkung. KAUF DIR VERNÜFTIGE STRASSENKARTEN!!

So, jetzt ist mir wohler. Also meine Liebe, ich beginne meinen kleinen Bericht mit der Abfahrt aus dieser wunderschönen Feriensiedlung an der dänischen Nordsee und erreichen des asphaltierten Reisewegs.
Als ich den Schotterweg, der von deinem Häuschen kommend zu Strasse verläuft, ohne nennenswerte Zwischenfälle erreichte, fielen mir eine kleine Autokolonne auf, deren Fahrer anscheinend kurz vor der Verzweiflung standen, jede rmit einen Fetzen buntem Papier in der Hand. Ich maß dem keine größere Bedeutung zu. Noch nicht! Ich bog also noch aus der Erinnerung nach links ab und folgte der kleinen Strasse bis zur nächsten T-Kreuzung.
T-Kreuzung? Verwirrung!
Lemvig rechts Visby links, aber wir waren doch in Visby. Also wider, erinnerungstechnisch, den natürlichen Datenspeicher befragt und nach rechts abgebogen.
Riesenerleichterung als ich nach schönen, fast unbefahrenen Strassen, an dem kleinen Cafe-Shop auf der Ecke vorbei kam und immer noch mit natürlichem Navi, nach rechts abbog. Leider war diese "Verbindungsstrasse"​ in der Karte nicht genauer beschrieben und so wähnte ich mich, in Ermangelung anderer Parameter, auf der richtigen Fährte. Die heutige Aufgabe bestand darin, finden und befahren der Durchgangsstrasse 11. Vorweg, ich habe sie nie mehr gesehen.
Nach vielen kleinen und kleinst Ansiedlungen sowie diverser schönen landschaftlichen Streckenverläufen beschloss ich, meinem Moped nach schon 35km eine kleine Ruhe zu gönnen und den weiteren Streckenverlauf genauer zu verifizieren.Keine der Strassen, keine Ansiedlung, nichts nichts nichts, stand auf der Karte. Verloren in Dänemark!
Nicht der kleinste Hinweis auf eine Fahrtrichtung nach HOLSTEBRO. Frag doch einfach jemanden nach dem Weg hör ich dich jetzt sagen. KLUGSCHEISSER, is niemand da und wenn, dann ist der schon scheintot oder gerade auf dem Weg nach Nirgendwo. Aber keine Panik, die kommt früh genug. Der Tank war voll, die Sonne lacht, keine Wolke am Himmel und es sah nach einem wunderbaren Tag aus. Bis auf eine kleine Tatsache die wieder in mir aufkeimte, ich wusste nicht genau wo ich war und sollte das erst in ca. 25km genaustens erfahren. Aber momentan dachte ich an den Satz: Wenn Engel reisen lacht der Himmel und so fuhr ich los.
Also nach eben den erwähnten 25km stand auf einem, bei Tempo 140 vorbeifliegenden Schild der Name"Bekkermannsbro, Bäkmanbo, ahhhhhhhhhhhhh Baekmarksbro. Das hatte ich schonmal auf der Karte gelesen, hoffte ich jedenfalls. Ich schaute nicht schlecht als ich feststellte ,dass ich immernoch an der Küste war und folgte der Strasse Staby, Ulfborg und besagtem Baekmarhsbro. Als ich in Ulfborg ein Schild mit dem Namen Holstebro und der Nr. 18 las war ich gerettet und ich verfolgte die Nr. 18, die nacher zur E45 wurde bis nach Flensburg. Und während der gesammten Strecke von ca. 900km schien immer die Sonne und es war toll. Navi hat mich über die A7 und A352 nach Hannover und die A2 nach Dortmund geführt. War sehr schön zu fahren, weil anscheinend nicht so stark befahren wie die A1 über Bremen. Musste bei Hannover eine Zwangspause einlegen weil mir die Augen zufielen und was essen aber sonst war alles im Lot.
Ach ja, ich habe erst in den 22h00 Nachrichten von den Hitzerekorden in Deutschland gehört, hatte mich über die Wärme während der Fahrt gewundert und das ich haarscharf an den folgenden schweren Gewittern vorbei geschrammt bin.
Aber, wie habe ich Eingangs gesagt,: Wenn Engel reisen........................​.....​ ein schöner Spruch. Merken! :-)
Fast so schön wie die Aussage über mein Leben ;-)

Kommentare


ABSENDEN

Keine Kommentare vorhanden
[Anzeige]

Ähnliche Touren

Norwegen
Reise in den Norden