Thema: "Muttis" Flüchtlingspolitik....

Deaktiviert

honda1 Erstellt am Sa 26.09.2015
Hat unser aller Angi (Merkel) sich geschadet?!
Mich würde eure Meinung zu diesem sensiblen Thema interessieren.
also haut in die Tasten....


Thema melden

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Mo 28.09.2015
Im hessischen Kassel-Calden gab es ja gestern eine Massenschlägerei unter Flüchtlingen. Da waren 400 Flüchtlinge stundenlang mit Stöcken und Reizgas aufeinander losgegangen. Und das alles bei der Essensausgabe.

Ganz ehrlich, solches Gesindel braucht kein Mensch in Deutschland oder dem Rest von Europa. Aber das hat man davon wenn man helfen will. Direkt nach Hause schicken dieses Gesindel, scheissegal wo die herkommen.
Die gewaltbereiten Flüchtlinge sind Schuld daran, das Flüchtlinge, die vor Gewalt fliehen auch nicht gerne gesehen sind.
Das sollten sich mal alle linken Gutmenschen, oder sollte ich besser Zecken sagen, durch den Kopf gehen lassen !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Online

Flow-Cash Erstellt am Mo 28.09.2015, Zuletzt bearbeitet am 28.09.2015 von Flow-Cash
Im hessischen Kassel-Calden gab es ja gestern eine Massenschlägerei unter Flüchtlingen. Da waren 400 Flüchtlinge stundenlang mit Stöcken und Reizgas aufeinander losgegangen. Und das alles bei der Essensausgabe.
Ganz ehrlich, solches Gesindel braucht kein Mensch in Deutschland oder dem Rest von Europa. Aber das hat man davon wenn man helfen will. Direkt nach Hause schicken dieses Gesindel, scheissegal wo die herkommen.
Die gewaltbereiten Flüchtlinge sind Schuld daran, das Flüchtlinge, die vor Gewalt fliehen auch nicht gerne gesehen sind.
Das sollten sich mal alle linken Gutmenschen, oder sollte ich besser Zecken sagen, durch den Kopf gehen lassen !!!!!!!!!!!!!!!!!!



Und dann stellen wir uns mal vor:
Zwischen diesem Massaker befinden sich womöglich kriegstraumatisierte Mütter und Kinder, die womöglich engste Verwandte haben sterben sehen, die NICHTS mehr haben!Die einfach nur RUHE, etwas nahrhaftes zu essen und ein warmes Bett und psychologische Betreuung brauchen...DIESEN Menschen tut man das dann noch allen Ernstes an - in einem vermeintlich sicheren Zufluchtsort, solches Gesocks, evtl. sogar ihre eigenen Feinde, die denen all das vorher angetan haben, auf engstem Raum auf die Pelle zu setzen!
In meinen Augen ist sowas nix anderes als Folter an genau denjenigen, die wirklich alles verloren haben und Obdach, Nahrung und Versorgung am allerersten verdient haben!

Wir alle könnten mal Opfer von Krieg werden, dann wären wir auch froh, wenn uns jemand hilft und wir ein wenig zur Ruhe kommen könnten, um all das wenigstens in Ansätzen zu verarbeiten.

Aber was da jetzt abgeht? ...Man bringt mit vollem Wissen den Krieg doch quasie mit hierher, vor dem die Ärmsten der Armen geflohen sind!


Und genau DAS ist es, was mich so dermassen ankotzt!


....Und:Nein!Sowas ist KEIN "Einzelfall"!!!

http://www.mdr.de/thueringen/s​ued-thueringen/suhl-auseinande​rsetzungen-fluechtlingsheim100​.html​

http://www.goettinger-tageblat​t.de/Nachrichten/Goettingen/Th​emen/Fluechtlinge-in-der-Regio​n-Goettingen/Auseinandersetzun​g-zwischen-40-Fluechtlingen-in​-Hann.-Muenden​

http://www.dresden-fernsehen.d​e/Aktuelles/Artikel/1393251/Au​seinandersetzungen-in-Dresdner​-Fluechtlingsheim-und-Zeltstad​t/?source=canonical​

http://www.fnp.de/rhein-main/S​chlaegerei-in-Fluechtlingsheim​-Zwei-Verletzte;art1491,152692​0​

http://www.hna.de/lokales/rote​nburg-bebra/rotenburg-fulda-or​t305317/pruegelei-fluechtlings​heim-streit-zwischen-drei-afgh​anen-eskaliert-5369658.html​

http://www.welt.de/vermischtes​/article144523195/Dutzende-Flu​echtlinge-pruegeln-in-Trier-au​feinander-ein.html​

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Mo 28.09.2015
Wie ihr ja schon längst wisst, bin ich gut im Kopieren.
Hier mal was von Jörg Meuthen.

Die Beliebtheit der Bundeskanzlerin schwindet und selbst Bundespräsident Gauck wendet sich mittlerweile gegen ihren Kurs in der Asylpolitik.
Der Stern der Angela Merkel beginnt völlig zurecht zu sinken. Sie verkennt die Brisanz und Sprengkraft der Situation vollkommen. Ihre völlig planlose Asylpolitik, die Gesetze und Verträge ignoriert und die Zukunft Deutschlands auf Spiel setzt, wird von immer mehr Menschen abgelehnt. Ihre Beliebtheitswerte, die wie festzementiert wirkten, egal was sie tat oder nicht tat, verfallen inzwischen rapide. Selbst der Bundespräsident widerspricht Merkel jetzt und weist – wenn auch im ihm auferlegten präsidialen Ton- auf die Kapazitätsgrenzen der von ihr noch weiter befeuerten Völkerwanderung nach Deutschland hin .
Was der deutschen Gesellschaft dank des von der Regierung verursachten Asylchaos droht, kann schon heute anhand der sich häufenden massiv kriminellen Ereignisse in den Asylbewerberheimen beobachtet werden. Ausschreitungen wie in Suhl, Bonn, Trier und zuletzt Kassel-Calden sind nur die medial bekannten Spitzen des Eisbergs. Fanatisierte Muslime bedrängen und drangsalieren Christen, Frauen leben in ständiger Bedrohung vor männlichen Übergriffen, gewalttätige Auseinandersetzungen gehören zum Alltag. Vorschläge der längst oberhalb ihrer Belastungsgrenze arbeitenden Polizei, Asylbewerber nach Religionszugehörigkeit getrennt unterzubringen, geben einen erschreckenden Vorgeschmack auf die Konflikte und die Weise ihrer Austragung, die hier in unsere Gesellschaft hineingetragen werden.
Die Halbherzigkeit dieser Politik muss ein Ende haben. Die Grenzen müssen endlich richtig geschützt, die Einhaltung der Gesetze muss konsequent durchgesetzt und abgelehnte Asylbewerber müssen in kürzester Frist abgeschoben werden. Eine Bundeskanzlerin, die nicht in der Lage ist, dies sicherzustellen, sollte ihren Posten räumen und zügig den Platz für Neuwahlen freimachen.“

Jörg Meuthen.

Offline

suzi1 Erstellt am Mo 28.09.2015, Zuletzt bearbeitet am 28.09.2015 von suzi1
Mutti ist schon einmal mächtig über´s Ziel hinausgeschossen, nämlich bei der Abschaltung der KKW´s nach Fukoschima.... kopflos und unter Profilierungszwang. Diese Frau ist der Untergang der Glaubwürdigkeit unseres Landes.

Das eigene Volk ist ihr sch....egal, Hauptsache, sie kann nach außen glänzen.
Das wird uns noch teuer zu stehen kommen. Immerhin treten jetzt schon diverse Gedankengänge anderer Politiker zu Tage, dass unsere Sozial-Leistungen im Lande nicht mehr bedient werden können, weil die Völkerwanderung Ausmaße erreicht hat, mit denen keiner rechnen konnte. Auch der beste Prophet hätte bei diesem Thema voll daneben gelegen.

Ich denke, die Kassen sind alsbald leer und die "schwarze "Null" hat sich samt Erfinder ins Nirwana verbracht.
Mutti hat bislang noch jeden Wessi-Politiker aus dem Amt entfernt, dem sie ihr
"Vertrauen" ausgesprochen hat.
Der "DieMisere" erfreut sich trotz vieler Fehler und Fehleinschätzungen noch des Amtes und es wird auch so bleiben.
Uschi´s Tage dagegen dürften gezählt sein... es fehlt nur noch der beliebte Spruch
von Mutti. Aber.... kommt Zeit... kommt Abschuß.

Im Übrigen stelle ich mir vor, JEDEM Einwohner von Hannover und Essen jeden Monat Sozial-Leistungen für mindestens ein Jahr, gerne auch länger, zu zahlen....
dabei reichen die Steuergelder angeblich noch nicht einmal für ein paar Lehrer, Erzieher oder Polizisten mehr im Lande...
LHzG

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Mo 28.09.2015
Und noch ein Kopie von Samson Kaleb Löwe


LETZTE WARNUNGEN!!! ALARMSTUFE ROT!!
VON PETER • 18. SEPTEMBER 2015

Friedrich Demolsky
Ich wollte lange nichts darüber schreiben um keine Panik ausbrechen zu lassen auf Anraten eines Freundes. Doch da ich feststellen muss, dass es immer noch genügend ABSOLUTE VOLLIDIOTEN gibt, die in ihrer Traumwelt leben und die Bedrohung aus Gründen von unglaublicher Ignoranz und Borniertheit nicht erkennen wollen, werde ich nicht länger schweigen!
Wer wirklich denkt, dass hier ausschliesslich Kriegsflüchtlinge zu uns kommen, ist nicht nur ein Idiot sondern auch ein offensichtliches ARSCHLOCH!
Die echten Kriegsflüchtlinge machen nicht einmal 10% von den zu uns strömenden Flüchtlingen aus.
Die Flüchtlinge teilen sich auf in Kriegsflüchtlinge, Wirtschafstflüchtlinge, Hasardeure, Abenteurer und TERRORISTEN.
4.000 ISIS-Terroristen sind schon in Europa angekommen!
Doch was es weit aus schlimmer macht ist, dass man beobachten konnte, dass die Amerikaner diese ganzen Flüchtlinge gezielt auf SCHIFFEN nach Europa bringen.
Man hat jetzt ein Flüchtlingsschiff vor Griechenland aufgebracht und griechische Spezialeinheiten untersuchten das Schiff und fanden 5.000 (!!!) Schusswaffen und 500.000 (!!!) Schuss Munition!
Daneben befanden sich Flüchtlinge auf dem Schiff, die durchtrainiert waren und Militariakleidung trugen.
Es wird immer klarer, was das ganze soll.
Eine Million Afghanen haben jetzt die Erlaubnis ihres Staates bekommen, nach Deutschland auszureisen.
Wieviele Al Qaida-Terroristen darunter sein werden, kann man sich ausdenken.
Auch hat man beobachtet, dass viele Flüchtlinge sofort mit I-Phones und sonstigen Kommunikationsmitteln ausgerüstet werden, von dubiosen Figuren, die sich, wenn man sie darauf anspricht, sogleich verziehen.
Des weiteren beobachtet man, dass viele Flüchtlinge erst gar nicht in die Auffang-Lager gehen, sondern sofort in ein Taxi steigen und verschwinden!
Wenn man die Taxifahrer darauf anspricht, schweigen diese betreten und verdrücken sich schnell. Die sind angehalten worden, nicht zu sprechen.
So reagieren weder traumatisierte Flüchtlinge noch Taxifahrer, so verhalten sich gebriefte Leute die Befehle befolgen.
Hier entsteht ein gewaltiges Kommunikationsnetzwerk von islamischen Terroristen und Killern!
Des weiteren kommt heraus dass viele Flüchtlinge in Kasernen untergebracht werden, sogar in US-Kasernen, wo sie an der WAFFE ausgebildet werden für ihren späteren Terroreinsatz!
Hier formiert sich eine islamische Terrorarmee, die mitten in unserem Land losschlagen soll, damit ein Chaos und Bürgerkrieg ausbricht.
Den wollen die dreckigen Logenbrüderbonzen dann mit der Armee und Spezialeinheiten niederschlagen lassen, um so die zuvor zermürbte Bevölkerung lammfromm zu machen, damit jene dann die neue Weltordnung annehmen.
So ihr teuflischer Plan, der den Wächtern und Beobachtern des Weltgeschehens schon lange bekannt ist.
Merkel ist in der zionistisch/satanischen B`nai B´rith-Loge, das ist eine Illuminatiloge und sie setzt nur deren internen Pläne um.
Das sind die letzten Aufrufe zur Buße, Umkehr und Realisation der todernsten Lage.
Wer das jetzt immer noch nicht ernst nimmt im Guten, der wird es dann im Bösen tun, wenn ihm einmal der eigene Arsch aufgerissen wird. Den Sonntagschristen wird das zu einer vollkommenen Prüfung ihres Glaubens werden, sie werden dann die Gelegenheit bekommen, ihr heiss geliebtes Martyrium und Weichspüldumpfbackenchristentu​m​ am eigenen Leib zu erleben. Und sie werden bald feststellen, wie gut es ihre Freunde aus den USA und ISRAEL mit ihnen meinen.
Sterben ist ein harter Prozess und dabei noch die allerschlimmsten Greuel über sich ergehen lassen zu müssen und, weitaus schlimmer, dies bei anderen beobachten zu müssen, die einem nahe stehen, das ist das nackte GRAUEN!
Ich habe von den ganzen bornierten, feigen und egoistischen Arschlöchern, die in ihrer Traumwelt leben und denen offensichtlich ihre Mitmenschen und Landsleute völlig egal zu sein scheinen, die Schnauze voll.
Mein Volk kommt zuerst, mein Volk ist mir das nächste, mein Volk liebe ich am meisten, das sollte logisch sein.
Wer das nicht begreift, ist ein selbstgerechter Vollidiot, der bald seine Quittung bekommt, wenn er vorher nicht noch aufwacht durch Gottes Gnade.
HIER GESCHIEHT DER SCHLIMMSTE UND VERRUCHTESTE, TEUFLISCHSTE VERRAT AM DEUTSCHEN VOLKE ALLER ZEITEN!!!!
Gott schütze die Frauen, Kinder, die Alten und die Menschen, die schon lange gewarnt haben!
P.S.: Dieses Szenario ist schon lange von großen europäischen Sehern und Propheten prophezeit worden. Und manche Menschen werden diese endlich ernst nehmen, spätestens dann, wenn ihnen ALLE ihre frommen Illusionen genommen wurden!

Missing_mini

Gelöschter Benutzer Erstellt am Mo 28.09.2015
Und um das ganze ab zu runden noch eine Kopie.
Für mich schon fast kein Problem mehr.
Es tut mir für meine Tochter sehr leid.

Deutsche Politiker bereiten bereits ihre Flucht vor dem Volk vor

Das deutschenfeindliche politische Establishment hat nun Angst vor seinem eigenen Volk
Solche Meldungen kennt man bisher eigentlich nur aus diktatorischen Bananenrepubliken oder Ländern, die sich in einem heißen Krieg befinden - und wo sich die kriegerischen Auseinandersetzungen bereits bis an den Rand der Regierungsviertel bewegt haben. Doch es ist eine Meldung aus Deutschland. Hier bereiten offenbar Politiker und andere an der Massen-Immigration beteiligten Fluchthelfer bereits ihre Flucht vor. Dieselben, die uns unentwegt versichern, dass es zur Multikulturisierung Deutschlands keine Alternative gibt, dass unser Land durch die Zuwanderung ein sichererer, lebenswerterer und farbigerer Ort werden würde, haben nun offenbar begriffen, was sie Deutschland eingebrockt haben: Den Krieg der Kulturen, die sie hierhergeholt haben. Denn mit all den Immigranten aus diversen Regionen dieser Welt haben sie natürlich auch deren Vorurteile, deren religiöse Intoleranz und deren jahrhundertelangen Konflikte importiert. Türken gegen Kurden, Sunniten gegen Schiiten, "Gläubige" gegen "Ungläubige", Traditionalisten gegen Modernisten, patriarchalische gegen offenen Systeme. Im wahrsten Sinne des Wortes wird das politische Establishment nun jene Geister nicht mehr los, die sie einst riefen. Und nun geraten sie in Panik. Panik nicht nur vor einem Bürgerkrieg in Deutschland, sondern vor allem nackte Angst vor dem Souverän. Deutsche Politiker und Asylfunktionäre fürchten nichts mehr als den nackten Zorn derer, die sie an den Rand des Abgrunds getrieben haben, die sie schamlos zerstören und gegen andere Kulturen auszutauschen begannen. Sie zittern offenbar bereits vor dem aufflammen des furor teutonicus, vor dem bereits die Römer zitterten. Der Ausdruck wird dem römischen Dichter Marcus Annaeus Lucanus (39–65 n. Chr.) zugerechnet, in dessen Werk Bellum civile er nach heutiger Quelle erstmals auftaucht. Er nahm damit Bezug auf einen vermeintlich herausstechenden Charakterzug des germanischen Volkstammes der Teutonen, der wütenden, mitleidlosen (auch mit sich selbst), selbstvergessenen Raserei der Teutonen in der Schlacht. Der Ausdruck spiegelt den Schrecken wider, der die aufstrebende Römische Republik beim ersten Zusammentreffen mit germanischen Stämmen auf ihrem italienischen Gebiet im 2. Jahrhundert v. Chr. ergriffen hatte. Diesen Furor versuchten die Linken den Deutschen abzugewöhnen, damit sie ihr schändliches Vernichtungswerk in aller Ruhe und ohne Angst vor dem eigenen Volk durchführen konnten. Vielleicht haben sie sich getäuscht - und werden bald in einer Weise für ihr Werk bestraft werden, wie sie es sich in ihren schlimmsten Albträumen nicht hätten vorstellen können.
Michael Mannheimer, 27.9.2015
***
Aus Kopp-Online, 27.09.2015
Training für den Ernstfall: Fluchthelfer aus der Politik bereiten ihre eigene Flucht vor
Eine deutsche Eliteeinheit übt derzeit regelmäßig, deutsche Spitzenpolitiker aus künftigen deutschen Unruhegebieten auszufliegen und außer Landes zu bringen. Die Spezialeinsatzkräfte müssen demnach darauf vorbereitet sein, auch andere »wichtige Persönlichkeiten« in konzertierten Geheimoperationen möglichst schnell zu vorbestimmten »Fluchtzielen« zu transportieren.
Im neuen Sachbuch Die Asylindustrie (Anm. von Udo Ulfotte) wird zum ersten Mal aufgezeigt, welche Interessen deutsche Politiker, Journalisten und die Sozialverbände am Asyl-Tsunami haben. Dort wird auch mit allen Belegen beschrieben, welche Vorbereitungen deutsche Elitetruppen treffen müssen, damit sie das Land noch schnell verlassen können, wenn das System kollabiert. Nachfolgend ein Auszug aus dem Vorwort des Buches:
Im klassischen Krieg profitieren Rüstungsunternehmen. Politiker ziehen dann die Fäden. Und Journalisten liefern die Propaganda. Jeder weiß das. Das erste, was im Krieg auf der Strecke bleibt, ist die Wahrheit. Stattdessen gibt es nur noch Kriegspropaganda. Und auch bei jenem Krieg, der gerade da draußen skrupellos mit der Migrationswaffe und Flüchtlingsströmen geführt wird, ist das nicht anders. Unsere Leitmedien bombardieren uns mit gleichgeschalteter Propaganda. Und unsere Politiker sitzen an den Schalthebeln der Macht und zugleich auch noch in den Beiräten und Aufsichtsräten jener Asyl- und Sozialindustrie, welche wie die Rüstungsindustrie in den klassischen Kriegen an jedem verkauften Geschütz heute von jedem weiteren »Flüchtling« finanziell profitiert. Ich werde das mit vielen nachprüfbaren Fakten belegen.
Aber wir Steuerzahler sollen das alles nicht hinterfragen. Und wir sollen nicht dagegen protestieren. Denn so, wie die Rüstungsindustrie die Friedensbewegung hasst, so hassen Politik, Leitmedien und Sozialindustrie jene, welche gegen ihren Profit mit den Flüchtlingsströmen und die dahinter stehenden geostrategischen Ziele aufbegehren. Tatsache ist: Es gibt sogar nicht wenige gewinnorientierte Aktiengesellschaften und Banken, die im Flüchtlingsgeschäft an vorderster Front stehen. Das alles sind skandalöse Zustände. Aber unsere Leitmedien schauen weg. Sie berichten auftragsgemäß über Schlepper, die mit Flüchtlingen Millionen machen, während die reichsten europäischen Familien über Schweizer Briefkastenfirmen im Hintergrund Milliarden in der Asylindustrie verdienen. Auch das kann man belegen.
Allein die Pharmaindustrie erwartet wegen der jüngsten Flüchtlingsströme jetzt einen zusätzlichen Umsatz im zweistelligen Milliardenbereich. Und zwar nur mit Präparaten gegen Hepatitis C. Wenn Hepatitis-Erkrankungen in bestimmten Ländern extrem häufig auftreten, dann spricht das Auswärtige Amt in seinen offiziellen Mitteilungen von »hoher Durchseuchung«. Die Pharmaindustrie liebt Flüchtlinge aus solchen Ländern mit »hoher Durchseuchung«. Natürlich können die Flüchtlinge nichts dafür, dass ihre Heimat mit hochinfektiösen Krankheiten »durchseucht« ist. Ich schreibe das nicht, um Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen, sondern um aufzuzeigen, wer an ihnen verdienen will. Und damit möglichst viele kranke Flüchtlinge möglichst schnell in den Genuss teurer Präparate kommen, wird immer wieder darüber diskutiert, für sie eine kostenlose Gesundheitskarte einzuführen, bei der die Solidargemeinschaft für die chronischen Krankheiten der Asylbewerber haftet. Allen Politikern, die das unterstützen, stehen lukrative Posten als Lobbyisten in der Pharmaindustrie offen. Und Journalisten, welche die Einführung der Gesundheitskarte für Asylbewerber medial unterstützen, werden mit hoch dotierten Journalistenpreisen geködert oder können auf Jobs in den Pressestellen der Pharmabranche hoffen. Die Bürger da draußen bezahlen die Rechnung – und ahnen es nicht.
Quelle:
http://info.kopp-verlag.de/hin​tergruende/deutschland/redakti​on/training-fuer-den-ernstfall​-fluchthelfer-aus-der-politik-​bereiten-ihre-eigene-flucht-vo​r.html;jsessionid=FF9FF0614BF0​5311D98A28C1615F6147​
Im Ausland schlägt das neue Werk Ulkfkottes schon jetzt hohe Wellen – deutschsprachige Medien ignorieren es und schweigen den Inhalt tot, aus gutem Grund.

Offline

Mopedjeck Erstellt am Mo 28.09.2015
Mutti ist schon einmal mächtig über´s Ziel hinausgeschossen, nämlich bei der Abschaltung der KKW´s nach Fukoschima.... kopflos und unter Profilierungszwang. Diese Frau ist der Untergang der Glaubwürdigkeit unseres Landes.


Nö Uschi, die bestätigt das nur, das es vorbei ist.
Das Ende ist seit BER klar.

Das war der Plan der 2 plus 4 Verhandlungen, das wir ein reines Agrarland werden.
Das mit dem Exportweltmeister glaubt doch niemand wirklich, oder...
Wo ist denn das produzierende Gewerbe?

Offline

Mopedjeck Erstellt am Mo 28.09.2015
Tommy,
das war jetzt zu viel für mich.
Ich brauch jetzt ' n Bier und nen Therapeuten :o(

Offline

Mopedjeck Erstellt am Mo 28.09.2015
Läuft gerade Hart aber fair,
kann leider nicht so viel kotzen wie ich möchte...

Online

Flow-Cash Erstellt am Mo 28.09.2015
So, grad' wieder vom Montagsspaziergang zu Hause, viel frische Luft getankt, und...wir Haben heute zum ersten Mal die 300 - Leute - Marke geknackt!
Mit ca.:150 sind wir im letzten Januar angefangen, zu Tiefstzeiten auf 60, und heute haben wir PACK uns verdoppelt!

Alles Leute, die in diesen 3 Stunden NICHT zu Hause geblieben sind und ...RAUS gegangen sind!

Und ich bin mir sicher, das werden noch viel, viiiel, viiiieel MEHR! :-)

[Anzeige]